oberbaumbruecke

Fahrbahnerneuerung in der Friesenstraße

 

Die angekündigte Baumaßnahme in der Friesenstr. startet am 16.5.2018 um 7.00 Uhr

 

Verkehrsrechtliche Anordnung

Verkehrszeichenplan 1

Verkehrszeichenplan 2

Verkehrszeichenplan 3

 

(Stand 03.05.2018)

***

 

Fahrbahn-Neugestaltung der Friesenstraße
zur Minderung gesundheitsgefährdender Lärmbelästigung.

 

(Stand 08.01.2018)

 

Situation und Ablauf
Die Firma Matthäi Bauunternehmen GmbH & Co. KG wurde vom Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg mit den Straßenbauarbeiten zur Erneuerung der Friesenstraße beauftragt. Um einen kontinuierlichen Baufortschritt zu gewährleisten, beginnen die Bauarbeiten voraussicht­lich zum Ende der Frostperiode im März 2018.

 

Die Neugestaltung der Fahrbahn dient der Minderung gesundheitsgefährdender Lärmbelästigung. Finanziert wird die Baumaßnahme über Mittel der Europäischen Union und des Landes Berlin im Rah­men des Berliner Programms für Nachhaltige Entwicklung (BENE), der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz (Förderkenn­zeichen 1004-B7-0). Die Gesamtbauzeit beträgt ca. 12 Monate (Projekt­laufzeit 02/18 bis 01/19).

 

Im Rahmen dieser Maßnahmen werden von den Berliner Wasserbe­trieben zunächst diverse Arbeiten am Rohr- und Kanalnetz ausgeführt, bevor die Friesenstraße zwecks Lärmminderung in Asphalt-Bauweise wiederhergestellt wird. Dabei werden die Parkstreifen mit den bis­herigen Kopfsteinen der Friesenstraße ausgestaltet. Während der gesamten Bauzeit wird die Verkehrsführung der Frie­senstraße als Einbahnstraße in südlicher Richtung (Richtung Tem­pelhofer Feld) eingerichtet. Jeweils in 6-monatigen Bauabschnitten werden zunächst die westliche und anschließend die östliche Straßenhälfte in ganzer Länge saniert.

 

Aufgrund der Einbahnstraßenregelung während der gesamten Bau­zeit wird der Busverkehr der Linie 248 der BVG in Richtung Norden über Columbiadamm – Mehringdamm – Bergmannstraße geführt. Es entfallen in dieser Richtung die Haltestellen Ecke Friesenstraße/Columbiadamm sowie Jüterboger Straße. Für Anlieger und Lieferverkehr werden die Grundstückszufahrten während der Bauzeit aufrechterhalten. Fußgängerquerungen werden mittels Provisorien ermöglicht.

 

Infos
Die Pläne zur Verkehrsführung während der Baumaßnahme können Sie im folgenden als PDF oder ausgehängt am Büro des Stadtteilausschuß Kreuzberg e.V. in der Bergmannstraße 14 einsehen.

 

Über den konkreten Termin zum Baustart werden wir sie rechtzeitig informieren.

 

Eine Information des
Stadtteilausschuß Kreuzberg e.V.
in Kooperation mit dem
Bezirksamt Friedrichshain-Kreuzberg

 

 

Aushang (PDF)

Flyer (PDF)

 

Plannummer 01 Bauphase 1 (PDF)

Plannummer 02 Bauphase 2 (PDF)

Plannummer 02a Bauphase 2a (PDF)

 

 

Berliner Abendblatt 3/2018 (PDF)

Berliner Woche 1/2018 (PDF)